| Login | Service | Sofortemail | Startseite | Wetterdaten |

| AGBs | Copyright | Datenschutz | Impressum | Lizenzen | Sharewareanbieter |

Produkte
 MAVfU
 MitALstBuZ
 Modemlogausw.
 Modemlogtausch
 SharpPC Hypert.

Download
 Programme

Registrierung
 Programme

NobisSoft ist berechtigt, die Software nach eigenem Ermessen zu aktualisieren, neue oder korrigierte Versionen nach eigenem Ermessen herzustellen. In diesem Fall erfolgt der Austausch oder eine Aktualisierung der Software auf Verlangen des Lizenznehmers nur gegen Leistung der von NobisSoft für jeden Fall der Aktualisierung festgelegten Gebühr.

- Benutzung -
Dem Lizenznehmer ist für die Dauer des Vertrags das einfache, nicht ausschließliche und persönliche Recht gewährt, die beiliegende Kopie der Software auf einem einzelnen Computer und an nur einem Ort zu benutzen. Ein zeitgleiches Einspeichern, Vorrätighalten oder Benutzen auf mehr als nur einer Hardware ist unzulässig, soweit der Anwender nicht eine entsprechende Anzahl von Lizenzen erworben hat.

- Beschränkungen -
Dem Lizenznehmer ist es untersagt ohne schriftliche Einwilligung von NobisSoft die Software in irgend einer Form zu verändern. Die Weitergabe einer veränderten Version unter gleichem oder anderem Namen ist untersagt. Der Anwender darf die Software Dritten nicht überlassen, wenn der begründete Verdacht besteht, der Dritte werde die Vertragsbedingungen verletzen, insbesondere unerlaubte Vervielfältigungen herstellen. Dies gilt auch im Hinblick auf Mitarbeiter des Anwenders.

- Haftung -
Jede weitere Haftung durch NobisSoft für Fehlerfreiheit der Software ist ausgeschlossen. Insbesondere haftet NobisSoft nicht dafür, daß die Software den Anforderungen und Zwecken des Erwerbers genügt oder mit anderen von ihm ausgewählten Programmen und Hardware-Kombinationen zusammenarbeitet. Der Lizenzgeber haftet ebenfalls nicht für Schäden, die durch die Benutzung von Porgrammen von Drittanbietern oder deren Modulen (DLL, Runtime usw.) entstehen. Auch eine Haftung für den Lizenznehmer entstehende Schäden wird ausgeschlossen, es sei denn, ein Schaden ist durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von NobisSoft verursacht worden. Ist der Lizenznehmer ein Kaufmann, so wird auch die Haftung für grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Ist im Einzelfall von NobisSoft eine besondere Eigenschaft der Software zugesichert, erstreckt sich die Haftung dieser Zusicherung nicht auf Mangelfolgeschäden, die nicht von der Zusicherung umfaßt sind.

- Rekompilieren -
Der Autor untersagt das REKOMPILIEREN, sowie das Programm oder den Code in Teilen oder im Ganzen weiter zu verwenden. Die Nichteinhaltung zieht eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft nach.

- Rügepflicht -
Der Anwender wird die gelieferte Software einschließlich der Dokumentation innerhalb von 8 Werktagen nach Lieferung untersuchen, insbesondere im Hinblick auf die Vollständigkeit der Datenträger und Handbücher sowie der Funktionsfähigkeit grundlegender Programmfunktionen. Mängel, die hierbei festgestellt werden oder feststellbar sind, müssen NobisSoft innerhalb weiterer 8 Werktage mittels eingeschriebenen Briefes gemeldet werden. Die Mängelrüge muß eine nach Kräften zu detaillierende Beschreibung der Mängel beinhalten. Bei einer Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht gilt die Software in Ansehung des betreffenden Mangels als genehmigt. Wurde das Kuvert oder das daraufbefindliche Siegel mit dem Registrierschlüsselcode beschädigt, entfällt das Rückgaberecht.

- Schadenersatz -
Der Lizenznehmer haftet für alle Schäden, die NobisSoft aufgrund einer Verletzung dieses Vertrags entstehen.

- Sharewarevertreiber -
Gewerbliche Sharewarevertreiber werden gebeten, sich zu informieren, ob die für einen gewerblichen Vertrieb vorgesehen Programmversion dem aktuellen Stand der Testversion entspricht oder ob sich die Bedingungen für den Vertrieb geändert haben. Bei CD-Produktionen wird um ein Belegexemplar an die Adresse von NobisSoft gebeten. CD-Verlage, die Beleg-CDs versenden, werden automatisch mit den neuesten Versionen beliefert, wenn dies vereinbart wurde.

- Vertragsgegenstand -
Gegenstand des Lizenzvertrags ist das auf dem Datenträger befindliche Softwareprogramm. NobisSoft macht Sie darauf aufmerksam, daß es nach dem heutigen Stand der Technik nicht möglich ist, Computerprogramme zu erstellen, die in allen Kombinationen und Anwendungen fehlerfrei arbeiten, so daß der Gegenstand dieses Vertrags nur eine Software ist, die im Sinne der Programmbeschreibung grundsätzlich einsetzbar ist.

- Vertragsdauer -
Der Vertrag behält seine Gültigkeit auf unbestimmte Zeit. Das Recht des Lizenznehmers zur Benutzung der Software erlischt automatisch ohne vorherige Kündigung, wenn eine Bedingung dieses Vertrags verletzt wird. Der Lizenznehmer ist dann verpflichtet, die Originaldiskette sowie alle Kopien der Software umgehend zu vernichten.

- Vermietung und Verleih -
Sie dürfen die vorliegende Software weder vermieten noch verleihen, jedoch räumt Ihnen der Autor das Recht ein, ein Exemplar auf einem einzigen Terminal zu benutzen. Sie dürfen die Software nicht vernetzen oder sie in einer anderen Weise zu irgendeiner Zeit auf mehr als einem Computer oder Computerterminal benutzen. Sollten Sie in diesem Zusammenhang spezielle Wünsche haben, setzen Sie sich mit dem Autor in Verbindung.

- Vorraussetzungen -
Es wird keine Haftung für auftretende Schäden am Computersystem übernommen. Siehe auch hier die Bedingungen in den allgemeinen Lizenzbedingungen zum Programm. Der Anwender ist verpflichtet, den unbefugten Zugriff Dritter auf das Programm sowie die Dokumentation durch geeignete Vorkehrungen zu verhindern. Die gelieferten Originaldatenträger sowie die Sicherungskopien sind an einem gegen den unberechtigten Zugriff Dritter gesicherten Ort aufzubewahren. Die Mitarbeiter des Anwenders sind nachdrücklich auf die Einhaltung der vorliegenden Vertragsbedingungen sowie der Bestimmungen des Urheberrechts hinzuweisen. Weitere Vervielfältigungen, zu denen auch die Ausgabe des Programmcodes auf einem Drucker gehört, darf der Anwender nicht anfertigen.

- Weitergabe -
Jede Weitergabe des Programms - ob privat oder gewerblich - ist nur dann zulässig, wenn der Empfänger der Software in einer geeigneten Weise darüber aufgeklärt wird, daß es sich um ein Testprogramm handelt, bei dessen fortgesetzter Benutzung eine Lizenzgebühr direkt an den Autor zu bezahlen ist.


© 2000 - NobisSoft N.Kreutzfeldt - Alle Rechte vorbehalten